Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Mercedes-Benz
smart
VW Volkswagen
AUDI Service
VW Nutzfahrzeuge
TRUCK & CAR SERVICE LE Heinz Kühne GmbH & Co. KG Leipzig
AK FAHRZEUGBAU
Sie befinden sich: Wir über unsUmwelt & Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Für die KÜHNE AUTOHÄUSER ist aktiver Umweltschutz selbstverständlich. Bei unserer täglichen Arbeit geben wir unser Bestes, um den Einfluss unserer Leistungen und Produkte auf unsere Umwelt so gering wie möglich zu halten und so die natürlichen Ressourcen bestmöglichst zu schonen.


Umweltschutz im Autohaus

Beim Betrieb einer Werkstatt fallen täglich große Mengen unterschiedlicher Abfälle wie zum Beispiel Verpackungsmaterialien, Öl- und Schmierstoffe oder Metalle an, die fachgerecht getrennt und entsorgt werden müssen. Wir führen alle Alt- und Reststoffe getrennt dem vorgeschriebenen Recyclingkreislauf zu und sorgen so für eine möglichst umweltgerechte Entsorgung. Darüber hinaus halten wir unsere Mitarbeiter dazu an, sich auch im Alltag so umweltgerecht wie möglich zu verhalten. Das beginnt bei der Vermeidung unnötiger Autofahrten bzw. der Zusammenlegung mehrerer Fahrtwege zu einer effizienten Route, setzt sich fort beim sparsamen Umgang mit Strom (z.B. durch den Einsatz elektronischer Zeitschaltuhren, welche über Nacht bestimmte Geräte ausschalten) oder der sparsamen Verwendung von Papier durch den gezielten Einsatz von digitalisierten Dokumenten. Jüngstes Beispiel ist die Umstellung auf elektronischen Rechnungsversand im Geschäftskundenbereich. Auch in vielen anderen Bereichen versuchen wir, durch technische Optimierung die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten.

 

Energie vom Dach 

Drei unserer Filialen verfügen über eine auf den Dächern installierte Fotovoltaik-Anlage, welche keine Schadstoffemissionen verursacht, sondern Strom aus solarer Energie erzeugt. Je nach Intensität der Sonneneinstrahlung können die drei Anlagen zusammen eine Gesamtleistung von 210 KWp erreichen. Im Vergleich zu konventionell erzeugtem Strom hat die Kühne Gruppe damit in den letzten Jahren einen CO2-Ausstoß von bis zu 497.000 Kilogramm vermieden. Den durch die Fotovoltaik-Anlagen gewonnenen Strom nutzen wir zum Großteil für den eigenen Energiebedarf in den jeweiligen Filialen. An besonders sonnigen Tagen können somit 100% des eigenen Strombedarfs abgedeckt werden, so dass Überschüssige Stromgewinne dem öffentlichen Stromnetz bereit gestellt werden können. 


Kühlung ohne Strom

Statt aufwendige Kühltechnik für die heißen Sommermonate zu installieren, wurden große Glasflächen unserer Filialen mit speziellen Sonnenschutzfolien sowie zahlreiche Büros mit einer entsprechenden Sonnenschutzverglasung versehen. Zusätzlich wurde im Bereich Dach- und Fassadendämmung bei einigen unserer Filialen nachgeholt, was zum damaligen Bauzeitpunkt nicht vorgeschrieben war oder versäumt wurde. So kann vor allem in den Wintermonaten wertvolle Energie im Gebäude gehalten werden.

 

Effiziente Transportwege

Um Ersatzteile und Fahrzeuge bedarfsgerecht und schnell für den Kunden bereit zu stellen, fahren zwischen den Standorten der KÜHNE AUTOHÄUSER täglich Fahrzeug- und Ersatzteiltransporter. Damit eine optimale Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Zeit und der zurückzulegenden Fahrkilometer gewährleistet ist, sind diese innerbetrieblichen genutzten Fahrzeuge mit einem Navigationssystem ausgestattet. Im Vorfeld der täglichen Fahrten erfolgt eine detaillierte Tourenplanung, die bei Bedarf mittels GPS-Ortung jederzeit angepasst werden kann. Durch diese Maßnahme sparen wir viel Zeit, vor allem aber werden nur so viele Kilometer und damit Kraftstoff verfahren, wie unbedingt nötig.

 

Recycling

Alle Filialen der KÜHNE AUTOHÄUSER unterliegen einheitlich dem DEKRA Umweltmanagement. Darüber hinaus werden alle anfallenden Werkstattabfälle und Fahrzeugaltteile über die Herstellergesteuerten Systeme (MeRSy Recycling Management für Mercedes-Benz und smart sowie CCS für VW) der industriellen Wiederverwertung zugeführt. Sämtliche Altmaterialien werden im Rahmen dieser Systeme von unseren Mitarbeitern nach Fraktionen getrennt und in speziell entwickelten Sammelbehältern erfasst.

 

Implementierung eines Energie-Controlling-Systems

Im Rahmen eines Elektroenergieoptimierungs-Programmes der RWE werden in allen KÜHNE AUTOHÄUSERN die Elektroenergieverbräuche elektronisch gemanagt. Mit modernster Messtechnik und dem Energy-Controlling-System (ECS) von RWE können wir so ganz gezielt Energie-Schwachstellen in Unternehmen aufspüren, da Verbrauch und Zustand der Anlagen kontinuierlich erfasst werden. Aus den gewonnen Daten können wir dann betriebsspezifische Optimierungsmaßnahmen ableiten, somit unsere Ertragskraft stärken bzw. Verbräuche einsparen und zugleich unseren CO2-Ausstoß verringern. Davon profitiert unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und die gesamte Region.

 

Elektromobilität

Bereits im Jahr 2010 wurde zusammen mit dem Technisch-Ökologischen Projektzentrum Rabutz ein gemeinsam gebautes Elektroauto der Öffentlichkeit vorgestellt. Heute dient es der Hochschule Magedeburg als Testbasis für Forschungs- und Bildungszwecke. In allen KÜHNE Betrieben sind Vorbereitungen für kommende Elektroantriebe in Strassenfahrzeugen durch entsprechende Ausbildung von Hochvoltspezialisten abgeschlossen.


Umweltfreundliche Fahrzeuge


Schon seit vielen Jahren beschäftigt sich die Automobilindustrie mit der Entwicklung umweltfreundlicher Autos.  So erfüllen die meisten Fahrzeuge durch die kontinuierliche Weiterentwicklung bereits heute strenge Abgasnormen. Die Hersteller haben unterschiedliche Konzepte und Technologien auf den Weg gebracht, um der steigenden Nachfrage nach umweltfreundlichen Fahrzeugen gerecht zu werden: 
 

 

Wenn man über umweltfreundliche Fahrzeuge spricht, geht es dabei nicht mehr nur um die Reduktion von Abgasen und deren Schadstoffgehalt, sondern um einen weiteren wichtigen Faktor, nämlich die umweltschonende Herstellung. So focusieren die Hersteller bereits bei der Fahrzeugproduktion den Einsatz von Ressourcen schonenden Materialien und Energie. Schon im Zuge der Konzeption neuer Fahrzeuge wird darauf geachtet, dass möglichst viele recycelte Materialien in den Fahrzeugen verbaut werden und zumindest ein Teil der Kunststoffe durch Materialien natürlichen/pflanzlichen Ursprungs ersetzt wird. Auch im Produktionsablauf wird auf umweltfreundliche Arbeitsprozesse geachtet und fortlaufend optimiert, damit nicht nur Emissions freundlichere Fahrzeuge vom Band rollen, sondern auch Fahrzeuge, die schon unter einer möglichst optimalen Nutzung von Ressourcen produziert worden sind. 


Flüssiggas-Nachrüstung

Autogas bzw. Flüssiggas oder LPG (Liquified Petroleum Gas) ist ein Gemisch aus Propan und Butan. Es verursacht weder Partikel, Schwefel noch Betankungsemissionen und reduziert die Schadstoffbelastung im Vergleich zu herkömmlichen Treibstoffen um bis zu 80%. Flüssiggas ist aber nicht nur umweltschonend, sondern entlastet auch Ihren Geldbeutel. Wer ein Fahrzeug mit Flüssiggas betankt, zahlt an der Tankstelle bedeutend weniger als für Benzin- oder Dieselkraftstoff, auch durch die steuerliche Begünstigung, von der Sie noch bis Ende 2018 profitieren. Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten, Ihr Fahrzeug auf Autogas umzustellen.